Böhmischer Bock  
 
  S) Der Tempel der Harmonie 22.04.2019 02:45 (UTC)
   
 
 

 

S) Der Tempel der Harmonie

Der Aufgestiegene Meister LA MORAE ist der Hierarch des Tempels der Harmonie, der sich im Ätherbereich über der Insel Madagaskar befindet.

Über dieser Lichtstätte pulsiert eine riesige Sonne mit einem goldenen Mittelpunkt und sieben funkelnden Lichtarmen. Da alle sieben Strahlen hier vertreten sind, werden sie zu weißem Licht vereint, und somit ist die Flammenfarbe dieses Lichtbrennpunktes ein strahlendes, leuchtendes, opalisierendes Weiß. Der Besucher, der in seinem projizierten Bewusstsein in diesem Tempel verweilt, wird in die schneeweiße Flamme der Harmonie und des Glücks eingehüllt. Man erfährt dort die Harmonie, welche sich durch die Herzenskraft entwickeln kann. Alte Blockaden werden aufgelöst und das innere Licht wir neu entfaltet.

Diese Sonne diente ursprünglich dazu, die notwendige Energie zur Präzipitation des Tempels der Harmonie herabzuziehen. Nach Fertigstellung des Tempels stieg die Sonne über ihn empor, wo sie nun weitere Energie anzieht, um den Brennpunkt aufrechtzuerhalten und ihre Strahlung in die Welt hinauszusenden.

Die Bruderschaft des Tempels ist sehr dankbar für diese Möglichkeit, die herrliche Verbindung, welche seit Äonen besteht, neu zu beleben.

Mit der intensiven Strahlung der Harmonie aufgeladen, wird das Licht des Schülers wachsen, sodass er mithelfen kann, die gesamte Evolution des Erdenplaneten mit seinem Leben – zusammen mit den großen Lichtwesen – einer höheren Schwingung zuzuführen. Nach einer solchen Schulungszeit im Tempel der Harmonie wird der Schüler auch in seinem irdischen Leben mehr als zuvor die Harmonie zu verwirklichen suchen und diese Strahlung in seiner Einflusssphäre ausdehnen.

LA MORAE sagt dazu:

„Wir erfüllen eure Welt mit den Kräften der Liebe, der Harmonie und des Friedens, so oft ihr es wünscht. Macht Gebrauch von diesen Gaben. Wir schenken sie gern unseren Mitarbeitern in der irdischen Welt, damit sie es ein wenig leichter haben, in dieser Welt zu bestehen und die Prüfungen des täglichen Lebens zu meistern.

Ein Brennpunkt der Harmonie zu werden, darin besteht eure Schulung. Ihr Freunde, lasst euch grüßen von einem, der euch schon lange kennt, der euch oft beobachtet hat und sich bemühte, den Mantel der Harmonie um euch zu legen, wenn die Wogen der Erregung einmal hochgingen. Ich bin dankbar, diese Gelegenheit werden wir nutzen, geliebte Freunde, und ich will euch anspornen, alle Aufgaben, die auf euch warten, mit eurem eigenen Bemühen um den Frieden zu tun. Die mächtige Flamme der Harmonie kann euch nur dann von Nutzen und Hilfe sein, wenn ihr selbst gewillt seid sie aufzunehmen, wenn ihr stille werdet. Dann erst kann euch diese göttliche Gabe erfüllen, die aufgewühlten Wogen um euch besänftigen – doch ihr müsst still werden. Das, ihr Schüler, ist nicht immer leicht in der äußeren Welt. Wir kennen euer tägliches Leben und wissen, wie oft ihr aus dem Frieden, aus der Harmonie herausgerissen werdet. Doch es geht nicht anders: ihr müsst dies lernen! Für vieles Weitere ist die Harmonie Voraussetzung, und alle göttlichen Eigenschaften können nur wirken, wenn sie durch einen harmonischen Lichtbrennpunkt geschleust werden.“

Die große EINHEIT des Lebens in all ihren vielfältigen Formen ist der Grundgedanke des Universums. In diese große Einheit strebt alles wieder zurück und je höher sich die Lebensformen entwickeln, umso mehr wird sich dieser Einheitsgedanke durchsetzen. Das menschliche Leben hier auf Erden hat seine höchste Entwicklung noch nicht erreicht und deswegen ist vielen Mitmenschen dieser Gedanke noch fremd. Doch da alles Leben karmisch miteinander verflochten ist, wäre es wünschenswert, wenn noch viele Menschen sich diesen Gedankengängen zuwenden würden.

Das Wissen über die notwendige Einheit alleine reicht nicht, es muss auch in jedem die Überzeugung der Einheit alles Lebens noch wachsen. Vom kleinsten Elektron bis hinauf zu den aufgestiegenen Meistern und den großen Lenkern der Universen ist alles Leben durch die göttliche Liebe verbunden. Erst wenn wir das kleinste Leben genauso achten wie unsere feinstofflichen Helfer, wenn wir all unsere Mitmenschen achten, dann sind wir auf einem guten Weg zur göttlichen Einheit. Denn jede(r) einzelne  trägt das Gotteslicht in sich, ist unser Bruder, unsere Schwester.

LA MORAE übermittelte uns noch ein einfaches Rezept:

„Das einfachste Rezept für ein harmonisches Leben, ist die Liebe. Wenn ihr in eurem Herzen die Liebe entwickelt und hinaus fließen lasst zu euren Mitmenschen, kann kein anderer unharmonischer Gedanke in euch Fuß fassen. Wenn ihr Liebe denkt und Liebe lebt, seid ihr in der Harmonie, denn Liebe will nichts für sich selbst, sie will sich verströmen und das Leben segnen. Dies ist die wahre reine Liebe, die ein Lichtschüler entwickeln und pflegen sollte.

Was die Menschheit allgemein unter Liebe versteht, enthält meist sehr egoistische Wünsche und Motive, hat aber nichts mit der reinen göttlichen Kraft zu tun und kann niemals eine hohe Schwingung erreichen. Es ist ein weiter Weg für die Menschheit, von der irdischen Liebe zur reinen, wahren, göttlichen Liebe zu gelangen. Dieser Weg beinhaltet die Entwicklung des Menschengeschlechtes. Ihr Schüler, die ihr der großen Masse ein wenig entwachsen seid, habt gelernt, was reine Liebe bedeutet, und bemüht euch, diese göttliche Tugend zu leben.

Ebenso wie die  L i e b e  ist auch der  F r i e d e  eine reine harmonische Strahlung und all das eben über die Liebe Gesagte gilt auch für den Frieden. Die Menschen verstehen gemeinhin unter Frieden nur das Aufhören kriegerischer Handlungen und sind noch weit entfernt von dem wahren inneren Frieden des Herzens, der alles überstrahlt und besänftigt, in dessen Gegenwart es keine Hast gibt, keine unharmonischen Gefühle und Eigenschaften. Ich könnte fortfahren, euch alle übrigen reinen Tugenden auf diese Weise zu erklären.

Seht selbst, was alles die reine Harmonie beinhaltet, und dies ist euer Ziel..… die Harmonie, in der alles Göttliche eingeschlossen ist als euer Lebensinhalt und Ziel. Oh ihr Freunde, legt all eure Kraft in diese Arbeit, bemüht euch um die Harmonie in eurem Leben, und jede reine göttliche Eigenschaft kann euch durchfluten. Das ganze  Leben in eurer irdischen Welt wird so viel einfacher, wenn ihr harmonisch seid.

Und so kommt geliebte Freunde, nehmt unsere Hand und lasst euch führen in ein harmonisches, friedvolles Leben.“

Erkennungsmelodie von La Morae

AUF DEN FLÜGELN DES GESANGES

                                 von Jakob Ludwig Felix Mendelssohn-Bartholdy

Text von Heinrich Heine

Auf Flügeln des Gesanges,
Herzliebchen, trag ich dich fort,
Fort nach den Fluren des Ganges,
Dort weiß ich den schönsten Ort;

Dort liegt ein rotblühender Garten
Im stillen Mondenschein,
Die Lotosblüten erwarten
Ihr trautes Schwesterlein.

Die Veilchen kichern und kosen,
Und schaun nach den Sternen empor
Heimlich erzählen die Rosen
Sich duftende Märchen ins Ohr.

Es hüpfen herbei und lauschen
Die frommen, klugen Gazelln,
Und in der Ferne rauschen
Des heilgen Stromes Welln.

Dort wollen wir niedersinken
Unter dem Palmenbaum
Und Liebe und Ruhe trinken,
Und träumen seligen Traum.

  

Luftaufnahme von Madagaskar

 
  Inhalt
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  INFO
FORUM öffentlich. Auch die Antworten (innerhalb von 48 Stunden) sind öffentlich und sind für uns alle eine Hilfe den Weg in die Freiheit zu finden.
EINLOGGEN mit Spitznamen und Kennwort

Surfen im Forum: Immer wieder über rot aufleuchtendes Forum (nachdem man den Pfeil angesetzt hat) zurück und in das nächste Kapitel oder Thema hinein.
  Facebook Like-Button
  Das Buch ist da
Wer eines der Bücher oder beide gedruckt kaufen möchte, schickt mir auf
klausbruckner@gmx.de seine Adresse.
Ich antworte mit meiner Kontonummer.
Dann bitte je nach Buchwunsch 12,-,18,50 oder 26,90 überweisen (keine Versandkosten).
Bei Zahlungseingang schicke ich das Buch sofort weg, i.d.R.nur ein Tag Zustellung.
Für die Bilder gilt es genauso.Die Preise findet man am Schluss des zweiten Buches auf der Homepage.
Heute waren schon 3 Besucher (10 Hits) hier!