Böhmischer Bock  
 
  EINLEITUNG 3 07.12.2019 21:14 (UTC)
   
 

Einleitung 3

Zur Wiederholung nochmals erwähnt, möchte ich anfangs unsere nächtlichen Besuch in der feinstofflichen Wirklichkeit beschreiben. Alle Menschen machen im Schlaf diese  Ausflüge. Einige erinnern sich daran. Wenige, aber doch immer mehr,  können gezielt aus ihren Körper aussteigen und als feinstoffliche Seele diese zeit- und raumlose Ebene besuchen und ihre Erfahrungen, wieder zurück im Körper, direkt auf Erden verwenden.

Wir haben ebenfalls die Möglichkeit, vor dem Einschlafen unseren Schutzengeln die Bitte weiterzugeben, in welchen Tempel wir in der Nacht reisen oder mit wem wir unsere Probleme besprechen wollen.

MITTEILUNG DAZU AUS DER FEINSTOFFLICHEN WIRKLICHKEIT:

„Haltet euer Bewusstsein offen und rein für die nächtlichen Schulungen!

Euer Lebensplan sieht vor, dass ihr euer irdisches Leben mit eurer Vollendung krönt. Schaut, wo ihr jetzt steht und wisst, dass dieses große Ziel erreicht werden kann, wenn ihr intensiv daran arbeitet und euch um die innige Verbundenheit mit eurem göttlichen ICH BIN bemüht. Es ist euch so nahe, es erfüllt jede eurer Körperzellen, alle Funktionen, auch eure feinstofflichen Körper mit reiner Energie, mit all den guten Kräften, die notwendig sind für eure weitere Entwicklung.

Lasst euer Bewusstsein frei von den negativen Ereignissen in der Welt und seid in den Abendstunden mit euren guten und lichten Gedanken beschäftigt. Lasst alles Unvollkommene des Tages zurück, damit ihr offen und rein in den jeweiligen Tempel eintreten könnt und eurer Bewusstsein alles aufnehmen kann und in eure tägliche Welt bringt, was ihr dort erlebt und welche Aufgaben ihr erfüllt.

Gewiss sind alle Belehrungen, die ihr erhaltet, in euren höheren Körpern gespeichert, doch ihr habt noch keinen Zugang zu dieser hohen reinen Ebene. Seid immer willkommen in all den Schulungstempeln, durch die ihr geführt werdet.“

Rudolf Steiner 1924 in Dornach:

„Ja meine lieben Freunde, Wanderungen anzustellen über die Schicksale der Iche und der astralischen Leiber in den letzten Jahrzehnten, während die Menschen schliefen, das war die Veranlassung zu Erfahrungen, die für den, der diese Dinge weiß, auf eine schwerwiegende Verantwortlichkeit hinweisen. Die Seelen, die vom Einschlafen bis zum Aufwachen ihren physischen und Ätherleib verlassen hatten, diese Seelen sah man dann an den Hüter der Schwelle herankommen.      …..“

Daran sieht man einerseits, dass schon vor 100 Jahren dieses Wissen wieder aufgeweckt wurde und unsere Kirchen dies total verschlafen haben.

Anderseits  merkt man wie die schwierige Sprache von Rudolf Steiner, den sicherlich starken Erfolg der Anthroposophen doch ziemlich eingeschränkt hat. Dies war auch ein mein Anreiz die Bücher „Böhmischer Bock“ zu schreiben.

 

 
  Inhalt
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  INFO
FORUM öffentlich. Auch die Antworten (innerhalb von 48 Stunden) sind öffentlich und sind für uns alle eine Hilfe den Weg in die Freiheit zu finden.
EINLOGGEN mit Spitznamen und Kennwort

Surfen im Forum: Immer wieder über rot aufleuchtendes Forum (nachdem man den Pfeil angesetzt hat) zurück und in das nächste Kapitel oder Thema hinein.
  Facebook Like-Button
  Das Buch ist da
Wer eines der Bücher oder beide gedruckt kaufen möchte, schickt mir auf
klausbruckner@gmx.de seine Adresse.
Ich antworte mit meiner Kontonummer.
Dann bitte je nach Buchwunsch 12,-,18,50 oder 26,90 überweisen (keine Versandkosten).
Bei Zahlungseingang schicke ich das Buch sofort weg, i.d.R.nur ein Tag Zustellung.
Für die Bilder gilt es genauso.Die Preise findet man am Schluss des zweiten Buches auf der Homepage.
Heute waren schon 35 Besucher (99 Hits) hier!